register-hundNach der kostenlosen Anmeldung kannst Du:

  • Dein Profil als Hundebesitzer oder Hundefreund erstellen.
  • In Deiner Nachbarschaft nach Hunden oder Hundefreunden suchen.
  • Teil der HundeFriends Community werden.

Registrierung


 

Bist Du ein Hundefreund oder Hundebesitzer?

oder per E-Mail registrieren

Die Anmeldung ist völlig KOSTENLOS. Durch die Anmeldung bestätigst Du, dass Du mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinien einverstanden bist.

Gassi & Co, Gassirouten in Hamburg

Holmer Sandberge – mehr als nur ein Sandhaufen im Westen von Hamburg

Wanderwege mit Hund in und um Hamburg

Immer nur die ewig gleichen Grünflächen in der Stadt zu sehen, das war mir und vor allem auch meinem Teilzeithund Pico zu wenig. Etwas neues musste her, aber mehr als eine halbe Stunde mit dem Auto von der Innenstadt weg sollte es auch nicht sein.

Holmer Sandberge – Ort meiner ersten, aufregenden Ausritte mit meinem Vater als Kind – kam mir wieder in den Sinn. Der Parkplatz Holmer Sandberge lässt sich bequem über den Eggernkamp in Wedel erreichen und von dort kann man direkt loslaufen – ohne nochmal eine Strasse überqueren zu müssen. Herrlich diese Ruhe. Wir entscheiden uns für die grosse Runde – gute 4km für die man 1 ½ Stunden braucht – quer durch Wald, Wiesen und Sandbergen vorbei an einem kleinen See.

In diesem weitläufigen Gelände trifft man so früh morgens garantiert keine anderen Menschen, nur ein paar Reiter kreuzen mit ihren dampfenden Pferden unseren Weg. Das Erste, was mir auffällt, ist der herrliche Kieferngeruch. Stehenbleiben, tief einatmen, einfach mal die Natur auf sich wirken lassen und bewusst wahrnehmen. Stadt, Lärm, viele Menschen…was war das gleich nochmal?  Weiter gehts durch ein buntes Gemisch an Waldkiefern, Sandbirken und Stieleichen durch die das Herbstlicht scheint. Ich muss unbedingt meine Kamera zücken, um diese Pracht einzufangen. Pico hat dafür natürlich nicht so viel Sinn, wartet aber geduldig bis ich endlich fertig bin. Durch die Sanddünen zu rennen und die Überreste alter Bäume zu untersuchen ist viel mehr nach seinem Geschmack. Zu gerne würde ich Pico ableinen, aber als halber Jagdhund bleibt er wegen der zahlreichen Wildtiere lieber an der Leine. Scheint ihn aber nicht zu stören – ist viel zu sehr damit beschäftigt, all die fremden Gerüche aufzunehmen.

Fazit: So schnell, so unkompliziert kann man sich und seinen Hund eine Auszeit gönnen und wunderbar in die neue Woche starten. Danke, bester Teilzeithund der Welt, dass Du mich motivierst, Altes wieder neu zu entdecken!

Tipps:

Nach dem Wandern mit Hund Stärkung im Rissler Hofe Cafe&Bleibe,  Im Ort 16, 25488 Holm, geöffnet Donnerstag bis Sonntag von 14:00 bis 18:00 Uhr

Wen der Hunger packt: Großen Auswahl an selbstgemachten Kuchen und Torten oder herzhaft belegte Brote. In diesem hübschen Cafe oder im Sommer draussen auf den Hof mit einen wunderschönen Blick über die Elbmarsch kann man sich entspannt stärken.

Das Elbmarschenhaus in Haseldorf ist ein interessantes Informationszentrum für die Haseldorfer Marsch. Hier könnt ihr viel über Zugvögel und in der Marsch dauerhaft lebende Vogelarten, die Bauweise von alten Bauernhäusern sowie über den Obstbau in der Marsch lernen. Geöffnet Mittwoch bis Sonntag von 10:00 bis 16:00 Uhr.

Ihr wollt noch weitere tolle Wanderungen durch die Region Park Wedelerau machen? Hier erfahrt ihr mehr über die vielfältige Landschaft im Westen Hamburgs, die sich von der Elbe über den Klövensteen bis zur Pinnau erstreckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hundefriends-Newsletter

Lass Dich per E-Mail über Neuigkeiten informieren und trage Dich für den HundeFriends Newsletter ein.

Folge uns auf Facebook